Eisschnelllauf

Fahrlinie, Geschwindigkeit, Distanz oder Herzfrequenz – diese Schlagwörter sind für Eisschnelllauf
von großer Bedeutung. Mit dem lokalen Positionsmesssystem der Firma inmotiotec bekommt man derartige Daten in Echtzeit und vor allem ohne Nachbearbeitung sofort auf den Bildschirm. Egal, ob bestimmte Streckenabschnitte nochmals genau analysiert werden müssen oder der Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit und Herz- frequenz nochmals genauer betrachtet werden muss, das LPM-System bietet all diese Möglichkeiten und das zentimetergenau. Unter dem Motto – Alles was messbar ist, ist auch verbesserbar - steht die Zusammenarbeit mit Vereinen und Trainern an oberster Stelle. Individuelle Softwareanpassungen sowie ständige Kommunikation zwischen Entwickler und Kunden machen das lokale Positionsmesssystem einzigartig.

Funktionsprinzip

Insgesamt werden rund zehn Basisstationen rund um das Messfeld installiert. Über Laufzeitmessungen kommunizieren die zu messenden Transponder mit den Basisstationen. Die Daten werden anschließend zu einer zentralen Recheneinheit gesendet, wo sie mittels Anwendersoftware ausgewertet werden.

>> Inmotio System